Startseite Qualifizierung Fachtag "Bildung braucht Bewegung" Digitaler WS Bedeutung von Sport und Bewegung bei demenziellen Erkrankungen für pflegende Angehörige

Digitaler WS Bedeutung von Sport und Bewegung bei demenziellen Erkrankungen für pflegende Angehörige

WS Demenz Iris 27-01-2022
© Lutz Leitmann LSB Bilddatenbank

27.01.22 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Online-Plattform Zoom

Vom 27. Januar bis zum 24. Februar bietet die Alzheimer Gesellschaft mit verschiedenen Kooperationspartnern immer donnerstags ein digitales Begleitseminar für pflegende Angehörige von Demenzkrankten an. Unter dem Titel „Demenz verstehen – Hilfe für Helfende“ stehen praktische Themen zur Pflege und Versorgung, Entlastungs- und Hilfsangeboten sowie medizinische Aspekte der Erkrankung im Fokus. 

Der StadtSportBund Dortmund beteiligt sich an einem Abend mit einem Vortrag und anschließendem Austausch an der Workshopreihe.

Iris Peters, Dipl. Sportlehrerin, Mitarbeiterin StadtSportBund Dortmund e.V. referiert unter dem Aspekt Bedeutung von Sport und Bewegung bei dementiellen Erkrankungen über die Wichtigkeit von Übungen zu Kraft, Ausdauer und Koordination bei Demenz und zeigt praktische Chancen im Alltag auf. Ebenso werden Möglichkeiten in Sportgruppen aufgezeigt. Zuvor wird eine Einführung zum Krankheitsbild Demenz durch Uwe Johansson, Chefarzt der Gerontopsychiatrie der LWL-Klinik DO. Der Workshop findet im Rahmen des Programmes „Bewegt GESUND bleiben in NRW!“ von Landessportbund und Staatskanzlei NRW statt.

Dauer der Veranstaltung: ca. 1,5 - 2 Std.

Anmeldungen und Rückfragen sind unter:
alzheimerdortmund@aol.com oder auch direkt bei Iris Peters unter i.peters@ssb-do.de möglich. Das Seminar findet über die Plattform Zoom statt.

Zurück zur vorherigen Seite