Startseite Projekte Bewegt ÄLTER werden in NRW! Modellprojekt Bewegende Alteneinrichtungen und Pflegedienste

Modellprojekt Bewegende Alteneinrichtungen und Pflegedienste

Neue Bewegungsangebote für ältere und pflegebedürftige Menschen

Der Anteil älterer Menschen, die Pflege und Unterstützung benötigen, wird im Zuge des demografischen Wandels in den nächsten Jahren deutlich zunehmen. Die positiven Effekte von Bewegung und Sport auf das Wohlbefinden, die Lebensqualität und die Gesundheit älterer Menschen gelten als wissenschaftlich belegt. Gerade im hohen Alter ist Bewegung der entscheidende Faktor für den Erhalt von Mobilität, Alltagskompetenz und sozialer Teilhabe.

Mit dem am 1. Juli 2016 gestarteten Modellprojekt „Bewegende Alteneinrichtungen und Pflegedienste“ (BAP) geht der Landessportbund NRW nun in die Offensive in Richtung „bewegungsfördernder Maßnahmen“ im Setting der stationären Altenhilfe. Das Projekt eröffnet interessierten Sportvereinen ein Betätigungsfeld, das Herausforderung und zukunftsweisende Chance zugleich bietet.

Gefördert wird das dreijährige Modellprojekt durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (MAGS) und den Pflegekassen NRW.

Mitarbeit im Projekt - in wenigen Schritten dabei sein!
žVereine und Einrichtungen bekunden gemeinsam oder auch einzeln ihr Interesse an der Mitarbeit im Modellprojekt BAP.
žÜber einen digitalen Bewerbungsbogen skizzieren die Partner ihre geplanten Maßnahmen.
žUnter Berücksichtigung der Förderkriterien können Maßnahmen mit einer Anschubfinanzierung in Höhe von 1.000 € gefördert werden.
žBewerben können sich gemeinnützige Sportvereine und die Mitgliedsorganisationen des Landessportbundes NRW sowie Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege und Pflegeanbieter in Kooperation mit Sportvereinen und Sportbünden.

Die entsprechenden Förderkriterien finden Sie hier sowie den Antragsvordruck zur Maßnahmenförderung hier.

Bestehende BAP-Kooperationen können ab jetzt, unter Erfüllung der beschriebenen Qualitätskriterien, einen Antrag zur Vergabe eines BAP-Gütesiegels beim Landessportbund NRW einreichen. Mit diesem Gütesiegel werden beide Kooperationspartner gleichermaßen für eine qualitätsgesicherte und nachhaltige Zusammenarbeit in der Bewegungsförderung im Setting Altenpflege ausgezeichnet! Im Projekt stehen drei dezentrale Ansprechpartner zur Verfügung. Weitere Informationen zum Zertifizierungskonzept finden Sie hier.

Der StadtSportBund Dortmund e. V. unterstützt das Projekt im Rahmen des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW“ und steht interessierten Vereinen ebenfalls als Ansprechpartner zur Verfügung.

Förder LOGO Pflege 2018

Haben Sie Fragen?

Iris Peters

  • Projektleitung "Bewegt GESUND bleiben in NRW!"
  • Projektleitung "Bewegt ÄLTER werden in NRW!"
  • Bewegungskindergaren
  • Bewegungszwerge
  • Dortmunder MIni-Sportabzeichen

Tel.: (0231) 50 111-04
Fax.: (0231) 50 111-10
i.peters@ssb-do.de

StadtSportBund Dortmund e. V.
Beurhausstr. 16-18
44137 Dortmund