Startseite Sportjugend Vereinsentwicklung 2020

„Zeig dein Profil!“- Sportvereinsentwicklung 2020 in der Kinder- u. Jugendarbeit

Zeig dein Profil 2020
Fotos Sportjugend Dortmund: Jugendsprecher-Workshop „Zeig dein (Vereins-)Profil in der Kinder- und Jugendarbeit“ im Bootshaus am Sorpesee.
(Artikel "Auftaktveranstaltung mit neun Vereinen" bitte Bild anklicken)

Was sind die Aushängeschilder der Kinder- und Jugendarbeit im Sportverein? 
Welche Schwerpunkte setzen die Vereine in der Kinder- und Jugendarbeit? 
Was macht die Kinder- und Jugendarbeit im Verein besonders und einzigartig?
Kurzum: „Zeig dein Profil!“

Die Sportjugend Dortmund begleitete von September bis Dezember 2017 Kinder- und Jugendabteilungen aus sechs Dortmunder Sportvereinen in der Pilotphase des Projektes Vereinsentwicklung 2020 der Sportjugend NRW.

Ziel des Projektes ist die Weiterentwicklung der sportlichen und außersportlichen Kinder- und Jugendarbeit in den Sportvereinen und die Ermöglichung einer eigenen Profilbildung zum Sportverein als Bildungsakteur und Partner in der Kinder- und Jugendverbandsarbeit. 

Im Mittelpunkt stand und steht die Beteiligung der jungen engagierten Mitglieder im Verein. Ihre Ansichten und Wünsche wurden über Darstellung, Zusammenstellung und Aufstellung der Strukturen in den Kinder- und Jugendabteilungen im Verein aus direkter Sicht der „Betroffenen“, nämlich der Kinder und Jugendlichen, gewonnen.

Beteiligte der Jugendorganisationen der Vereine SF Sölderholz, SG Dortmund Süd, TuS Brackel, TuS Wellinghofen, TV Gut Heil und VfL Hörde und der Sportjugend selbst haben gemeinsam mit Beratern der Sportjugend Dortmund über ihre Vereins- und Bundausrichtung
in der Kinder- und Jugendarbeit diskutiert. Sie arbeiteten Alleinstellungsmerkmale heraus und überlegten eine Erweiterung ihres Angebotes.

Teilweise fanden Workshops mit theoretischen und praktischen Inhalten statt und wurden tiefergehende Beratungen organisiert.

Im Zusammenhang mit dem Projekt diskutierte die Sportjugend unter anderem „Werte des Sports“ wie Respekt, Verantwortung, Würde, Fairness und Kritikfähigkeit und gab Informationen und Ideen zu zum Beispiel dem Projekt „Alkoholfrei Sport genießen“ weiter. Immer wieder informierte die Sportjugend über Fördermöglichkeiten der Vereine und zu Voraussetzungen (eigenständige Jugend, Vereinbarung zum Bundeskinderschutzgesetz), die erfüllt sein müssen.

(Artikel "Jahresabschluss Projekt Vereinsentwicklung 2020" bitte Bild anklicken)

Auch die Sportjugend im SSB Dortmund hat sich im Rahmen des Projektes zu einer Klausurtagung zurückgezogen und ein eigenes Profil mit entsprechenden Wünschen und Zielen erarbeitet (siehe Bild).

Im nächsten Jahr sollen sich weitere Jugendorganisationen der Sportvereine ebenfalls beteiligen können.

„Die Pilotmaßnahme 2017 im Projekt Vereinsentwicklung 2020 wird durch die Staatskanzlei NRW, Abteilung Sport und Ehrenamt, gefördert“

Haben Sie Fragen?

Lydia Brinkmann

  • Projektleitung "NRW bewegt seine KINDER!"
  • Junges Ehrenamt
  • KommSport

Tel.: (0231) 50 111 03
l.brinkmann@ssb-do.de

StadtSportBund Dortmund
Beurhausstr. 16 - 18
44137 Dortmund